Sades SA-708, Pro Gaming Kopfhörer

///Sades SA-708, Pro Gaming Kopfhörer

Sades SA-708, Pro Gaming Kopfhörer

Ich habe mir ein günstig Stereo Headset der Firma Sades an die Brust genommen und möchte Euch dieses Gerät gerne einmal vorstellen.
Weniger als 20 Euro für ein „Pro Gaming Kopfhörer“, klingt erstmal absurd.


Im Lieferumfang enthalten waren eine Beschreibung, schätzungsweise auf Chinesisch und das SA-708 Headset.

Der erste Eindruck:

Als ich den Karton des Sades SA-708 sah, dachte ich erst „Wow, das könnte was werden!“. Eine schwarz, rote Verpackung mit stylischen weißen Schriftarten und modernen Logos.
Ein Sichtfenster ließ mich gleich einen Blick auf das schwarz-blaue Headset werfen. Auf der Rückseite fand ich technische Daten zum Headset, leider jedoch nicht in meiner Muttersprache, Deutsch.

Das Headset war schnell aus dem Karton geholt, das Headset ist wahnsinnig leicht, im Gegensatz zu meinem RIG Headset, inklusive Verpackung kommt das Headset gerade mal auf ca. 440g.
Die Verkleidung der Ohrmuscheln besteht aus einem starren Kunststoff, schwarz, glänzend. Der Kopfbügel Oben aus einem matten Kunststoff der etwas dicker und flexibler ist. Das Headset Gestell setzt sich zusammen aus blauem und schwarzen Kunststoff, lediglich das Sades Logo auf der linken Ohrmuschel, sowie die Modellbezeichnung auf der rechten Ohrmuschel wurden aufgedruckt. Der Bügel ermöglicht durch das Schaumstoffkissen ein angenehmes Tragen. Die Ohrmuscheln umranden ebenso ein Schaumstoffkissen und umringen die Ohren ganz gut. Über den Ohrmuscheln ist jeweils L/R für die Richtung der Lautsprecher, beziehungsweise der Tragerichtung eingraviert. Die Ohrmuscheln sind leicht flexibel bewegbar, hier hört man auch schnell das klappern des aneinander fallenden Plastiks, nicht so schön. DIe Seitenteile lassen sich für große, beziehungsweise kleine Köpfe etwas nach oben und unten justieren.

Das SA-708 wäre kein HEadset, hätte es kein Mikrofon, dieses lässt sich sehr leicht einfach von der linken Ohrmuschel nach unten ziehen und kann bei nicht benutzen einfach wieder hinter das Muschelgehäuse geschoben werden. Das Mikrofon Gehäuse besteht aus starrem dünnen Plastik.

Das Headset kommt mit einem „Mic-Mute Schalter“ beziehungsweise einer kompakten Steuerungseinheit im oberen Drittel des ca. 2,60 m langem Kabel (auf der Produktverpackung steht 2,20 m, das ist die Länge zwischen Kabelende und Schalter.) Über diese ebenfalls leichte Plasikeinheit lassen sich manuell über ein Rad, Lautstärke leise/lauter stellen. Ein Schalter On/Off schaltet das Headset komplett aus. Am ende des Kabels erreichen wir die zwei farblich gekennzeichneten 3,5 mm Klinkenstecker, beide haben eine leichte Mikrofon/Kopfhörer Gravur und sind farblich markiert, grün -> Kopfhörer (Soundausgang), rot -> Mikrofon (Soundeingang).

Hier das Ganze nochmal in ein Video gepackt:

Inbetriebnahme:

Das Anschließen des Headsets an den Computer ist denkbar leicht, Mikrofonklinke in den Mikrofoneingang des Endgerätes, z.B. PC. Kopfhörerklinke in den Soundausgang des Endgerätes.
Kopfhörer aufsetzen Bügel einstellen und benutzen.
Einen leichten Druck auf dem rechten Ohr merkte ich bereits nach kurzem tragen, die harte Innenseite der Ohrmuschel drückte leicht. Dennoch dämpften die Ohrmuscheln sehr gut die Umgebungsgeräusche und umschlossen meine Ohren ganz vernünftig. Zum testen der Soundausgabe ließ ich einen Film abspielen. Leider waren Bässe nicht spürbar und die hohen Töne etwas dumpf. Die Lautstärke ließ sich über die Kabelsteuerung einwandfrei bedienen. Die Aufnahme war ebenfalls ohne Probleme und großartige Nebengeräusche möglich.

Fazit:

Als Pro Gaming Kopfhörer würde ich das Sades SA-708 nicht bezeichnen. Hierzu fehlt es definitiv an Dynamik bei der Soundausgabe und dem Komfort beim längeren Tragen. Ich würde mir stabilere Materialien, beziehungsweise stärkeres, dickeres Kunststoff an den Ohrmuscheln, an der Kabelsteuerung sowie am Mikrofon wünschen. Das Material am oberen Bügel könnte ich mir hierfür besser vorstellen. Für Gelegenheits- Spieler oder Musikhörer ist das Headset jedoch brauchbar, das Mikrofon reagiert sensibel genug und der Klang ist für nicht all zu große Ansprüche definitiv ausreichend. Für ca. 20 Euro bekommt ihr hier ein Standard Headset das zumindest vom Design her einem Pro Gaming Kopfhörer sehr nahe kommt.

Interesse an diesen Artikel: Der Artikel ist hier bei Amazon aufzufinden.

Vielen Dank an testberichte.reviews, ich habe das Produkt für diesen Test zur Verfügung gestellt bekommen.

Von | 2015-02-20T21:18:32+00:00 Februar 20th, 2015|Sound|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar