Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

Share

1.Wie hast du die Einrichtung und die ersten Schritte empfunden?

Um den Fire TV Stick von Amazon in Betrieb zu nehmen und aus seinem TV eine Multimediazentrale mit Sprachsteuerung zu machen, benötigt man keine besonderen technischen Vorkenntnisse.

Amazon hat die Installation sehr unkompliziert gestaltet – Fire TV Stick per HDMI an den TV anschließen und mit dem microUSB Kabel am Netzteil mit Strom versorgen. Falls ihr wenig Platz am HDMI-Port des TVs habt und/oder ihr die Sendeleistung von WLAN und Fernbedienung verbessern wollt, könnt ihr das HDMI Verlängerungskabel verwenden. Alle Komponenten sind startklar im Lieferumfang enthalten, sowie die Batterien für die Fernbedienung.
In dieser finden nämlich 2x AAA Batterien Platz. Natürlich liegt auch ein frustfreier 3 Schritte-Flyer bei, da kann nichts schiefgehen.

Nach den Vorbereitungen kann der TV eingeschaltet und der richtige (Input) HDMI-Port an der Fernbedienung des Fernsehers gewählt werden, der erste Start des Amazon Fire TV Sticks wird vorbereitet.

Besonders klasse finde ich, dass in einem Erster-Start-Video einige der vielen Möglichkeiten des Sticks gezeigt werden.

Nach Auswahl eines WLAN-Netzes (802.11ac, DualBand) und Eingabe des Netzwerk-Passwortes, folgte die optionale Anmeldung am Amazon.de Konto, sinnvoll vor allem wenn Amazon Prime Dienste verwendet werden sollen.

Mir fiel die Installation besonders leicht, da ich bereits Erfahrungen mit Rasberry Pi und TV-Boxen habe. Positiv ist mir die Erst-Konfiguration mit Willkommens-Video und Schritt-für-Schritt-Konfiguration aufgefallen, diese macht es auch unerfahrenen Usern leicht in das System einzusteigen, ganz ohne Fachchinesisch.

 2.War die Bedienung selbsterklärend, einfach oder hattest du an Stelle(n) Probleme?

Die Bedienung des installierten Fire OS Betriebssystems ist wirklich intuitiv, vor allem Android Smartphone oder Tablet-User werden es mit gewohntem Home-, Zurück- sowie Kontextmenü-Button leicht haben.

Der glänzende Ring auf der Fernbedienung dient zum Navigieren, dieser lässt sich nach oben, unten, links und rechts drücken, der matte, runde Button im Ring bestätigt die Eingabe. Für die Multimediasteuerung besitzt die Fernbedienung noch eine Rückspul – Vorspul und Pause/Start-Taste.

Wer es noch bequemer haben möchte nutzt den Sprachassistenten Alexa, hierzu den Mikrofon-Button drücken und Befehle geben.

3.Wie gefällt dir die Nutzung / Bedienung?

Das Menü ist übersichtlich strukturiert, auf der Startseite befinden sich zuletzt verwendete Filme/Serien/Musik/Apps sowie für den User angepasste Empfehlungen, Leih/Kauf-Film-Schnäppchen sowie Neuheiten, Apps und Spiele Empfehlungen.

Bereits gekaufte Filme und Gratisinhalte werden in der Sektion “Meine Filme” angezeigt und können von hier aus abgespielt werden.
Um einfach in der Videothek zu stöbern, sind die Filme, Serien und Apps nochmal extra unterteilt.

Genial finde ich, dass man hier zu seinem Wunschfilm oder Serie direkt Trailer, Informationen zum Inhalt und zu den Darstellern erhält. Auch während des Abspielen können Informationen zu einzelnen Szenen angezeigt werden.

Überzeugend finde ich die Suchfunktion mit direkten Suchvorschlägen, diese funktioniert sehr zuverlässig und schnell. Der Fire präsentiert nach wenigen Sekunden die Ergebnisse deines Suchbegriffes für jeder Kategorie, Film, Serie, App.

Die Film- und Serienauswahl ist wirklich enorm, hier lassen sich auch Klassiker finden, viele der Inhalte sind als Amazon Prime Mitglied direkt abspielbar.

4.Wie zufrieden bist du mit der Sprachsteuerung (Alexa)?

Solange wie die Mikrofon-Taste auf der Fernbedienung gedrückt gehalten wird, hört Alexa zu und wertet deine Sprache nach loslassen prompt um.
Erstaunlich wie gut sie auch mit etwas unruhiger Hintergrundkulisse, Mix aus englisch/deutsch und Umgangssprache klar kommt, die Wörter werden sehr zuverlässig erkannt. Alexa antwortet freundlich.

Beim Fire TVstick erleichtert Alexa die Suche nach Film oder Serientiteln ungemein. Auf die friemelige Tastatureingabe per Fernbedienung kann gänzlich verzichtet werden.

Ich dachte zunächst, dass auf dem fire TV stick lediglich eine nur für die Multimediabedienung angepasste Sprachsteuerung daher kommt, mit Sprachbefehlen wie “lauter”, “leiser”, “spiele bestimmten Filmtitel” usw., dem ist nicht so!

Neben der erwähnten Multimediasteuerung besitzt der Fire TV stick nämlich den vollwertigen Alexa Wort-und Fragenschatz, der auch beispielsweise mit Allgemeinen Fragen zum Wetter, Einkaufslisten, Witzen, Nachrichten oder Skills für eine SmartHome Steuerung bestückt und konfrontiert werden kann.

Aus diesem Grund ist für mich die Sprachsteuerung ein absoluter Mehrwert.

Ich habe mein Smart Home System sowie weitere nützliche und lustige Skills über die offizielle Site http://alexa.amazon.de einbinden und konfigurieren können.

5.Welche anderen Möglichkeiten der Bedienung gibt es und wie zufrieden bist du damit?

Neben der Spracheingabe und Fernbedienung können auch beispielsweise Maus-und Tastatur oder Gamepad per Bluetooth angebunden werden. Aber auch eine Smartphone-App stellt Amazon für die Bedienung und Eingabe zur Verfügung, diese funktioniert über das Netzwerk es muss keine direkte Verbindung zum Fire TV stick hergestellt werden, sehr praktisch! Einen USB Anschluss für Eingabegeräte mit Kabel hat der Stick leider nicht.

6.Was kannst du mit dem Produkt alles machen, welche Services nutzen?

Der Haupteinsatzzweck ist wohl das übersichtliche Streamen von Filmen und Serien von Diensten wie Amazon Prime, Netflix und Co. Doch der Stick kann noch viel mehr, zudem kann mit dem Fire TV-Stick auch auch Live-TV via waipiu.tv oder Zattoo gestreamt oder die Videothek bekannter Sender durchsucht werden. Das Ganze natürlich ganz ohne TV-Antenne, TV-Kabel oder Sat-Schüssel.

Auch das Hören von online Radiosendern oder Musik von Anbietern wie Deezer oder Amazon Music ist möglich. Für ein wenig Zeitvertreib lassen sich eine Vielzahl von Games installieren und mit Fernbedienung oder Bluetooth Gamepad spielen.

Auch DLNA fähige Apps für die lokalen Multimediadateien lassen sich installieren. Hinzu kommen natürlich die Vorzüge der Alexa-Sprachbedienung mit erweiterbaren Skills.

7.Welche Erfahrungen hast du mit Qualität und Schnelligkeit des Streamings gemacht?

Die Filme und Live TV Sender über Zattoo liefen in FullHD (mit meiner 50.000 kbits Leitung) unter 3 Sekunden nach Auswahl an, die Bildqualität und auch Klangqualität sind sehr gut.

8.Welche Unterschiede stellst du als Prime-Kunde/Nicht-Prime-Kunde fest?

Als nicht Prime-Kunde stelle ich fest, dass die Möglichkeiten des Sticks schon irgendwie etwas eingeschränkt werden. Klar könnte ich jeden Wunschfilm auch einzeln leihen oder kaufen oder als Musik-Fan nur das Amazon Musik-Paket kaufen, ergibt jedoch keinen Sinn, da das Prime Abo im Verhältnis wohl immer am günstigsten ist. Als Film- und Serien Fan ist eine Mitgliedschaft wohl sinnvoll, viele Filme sind als Prime-Kunde direkt ohne zusätzliche Kosten abspielbar, es rechnet sich quasi schon nach dem zweiten geliehenen Film pro Monat. Zudem erhält man Zugriff auf Amazon Music und bekommt weitere Vorteile. Komplett kostenlos sind lediglich einige ersten Serien Folgen. Zum Glück gibt es eine 30-tägige Testmitgliedschaft, in dieser werde ich mal überlegen ob Prime sinnvoll für mich ist.

Um lediglich Live-TV nutzen zu können, benötige ich natürlich nur eine Mitgliedschaft bei einem der TV Streaming Anbieter.

9.Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis (regulärer 39,99 Euro)?

Ich finde das Verhältnis wirklich fair, vergleichbare “miniPCs” sind zwar zu einem ähnlichen Preis erhältlich, bieten jedoch selten ein so geschmeidig laufendes, ausgereift wirkendes Betriebssystem und bieten selten eine so komplexe Sprachsteuerung wie Alexa.

10.Hat das Produkt Vor- und Nachteile?

Vorteile:

  • Das System läuft sehr zuverlässig
  • Vollwertiges Alexa integriert
  • umfangreiches Film, Serien, Spiele Angebot

Nachteile:

  • Viele bekannte Apps noch nicht verfügbar
  • Keine USB-Schnittstelle
  • nur kostenpflichtige Filme (ohne Prime)
  • Alexa funktioniert nur wenn der TV eingeschalten ist

 

11.Wie ist dein Fazit zu dem Produkt?

Das Gerät funktioniert mit dem installiertem Fire OS wirklich zuverlässig und zügig, das Film und Serien Angebot ist riesig und gut strukturiert. Die Filme werden sehr zügig und in FullHD gestreamt. Auch Spiele und nützliche Apps wie Live TV können installiert werden und erweitern die möglichen Einsatzgebiete des kompakten Sticks. Die Sprachfernbedienung Alexa finde ich sehr spannend, diese funktioniert nämlich ebenfalls sehr zuverlässig und ist über nachträglich aktivierbare Skills ein echter Mehrwert und hat bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen. Vielleicht ein Anreiz für den Kauf eines der Amazon Echo Geräte. Damit der Amazon Fire TV Stick richtig Spaß macht empfielt sich miener Meinung nach eine Amazon Prime Mitgliedschaft. 

12.Würdest du das Produkt empfehlen? Warum/Warum nicht?

Ich würde den Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung jedem Empfehlen, der bereits ein Amazon Prime Konto jedoch kein SmartTV mit Amazon Video unterstützung besitzt oder Jedem der plant ein Amazon Prime Mitglied zu werden. Auch würde ich den Stick als kleinen mobilen Computer für Internet-TV und Games für zwischendurch empfehlen.

Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

EUR39,99
8.675

Produkt-Leistung

9/10

    Verarbeitung/Material

    9/10

      Inbetriebnahme

      9/10

        Preis / Leistung

        8/10

          Pro

          • Das System läuft sehr zuverlässig
          • Vollwertiges Alexa integriert
          • umfangreiches Film, Serien, Spiele Angebot

          Kontra

          • Viele bekannte Apps noch nicht verfügbar
          • Keine USB-Schnittstelle
          • nur kostenpflichtige Filme (ohne Prime)
          • Alexa funktioniert nur wenn der TV eingeschalten ist
          Profilbild von Mario

          About Mario

          Technik-Fan und Grafiknerd

          Kommentar verfassen