VisorTech Photoelektrischer Rauchmelder

Share

Schätzungsweise 500 Menschen sterben pro Jahr bei Feuern, über 70 % von Ihnen werden nachts im Schlaf vom Feuer getötet. Quelle: http://rauchmelderpflicht.net/ 04/2015

 

Vorwort:

Dieses Jahr ein großes Thema für viele Wohnungs- und Hausbesitzer, 2015 schon Pflicht. Die Rede ist von Rauchmeldern. Diese gilt natürlich auch für alle Räumlichkeiten die wohnungsähnlich genutzt werden z.B. Party-Container, Gartenhütte oder ähnliches.

Warum noch immer nicht jeder Haushalt mit Rauchmeldern ausgestattet ist kann viele Gründe haben:

“Zu teuer, komplizierte Installation oder die Inhaber sind sich unsicher ob die günstigen Varianten ausreichen oder sind einfach noch nicht darüber informiert”

Zum Produkt:

Ich erhielt vom Versandhaus PEARL das 4er Set VisorTech Photoelektrischer Rauchmelder, welches ich Euch zu diesem Zweck gerne einmal vorstellen möchte.

Das 4er Set besteht aus: 4 photoelektrischen Rauchmeldern inklusive 9V Batterien, Montagezubehör (jeweils 2 Schrauben und 2 Dübel) und jeweils einer sehr gut verständlichen Bedienungsanleitung auf deutsch. Die Rauchmelder tragen das CE Zeichen und entsprechen der DIN EN 14604, damit sind sie als Rauchmelder geeignet zugelassen.

Die im Lieferumfang enthaltenen 9V Batterie-Blöcke (jeweils einer pro Melder) kann Euch etwa ein ganzes Jahr vor Bränden und Qualm warnen. Wollt ihr direkt vorsorgen und zusätzliche Batterien gleich dazu bestellen, kann ich die 9V Batterien von tka empfehlen (Link). Sollte die Batterieladung wirklich einmal langsam zur Neige gehen pfeift der Rauchmelder in regelmäßigen Abständen und warnt den Bewohner. Dies macht das Gerät mindestens 30 Tage lang und gibt dem Wohnungsbesitzer somit genügend Zeit sich neue Batterien zu bestellen.

Der Signalton des VisorTech Photoelektrischen Rauchmelders erreicht bis zu 85 db/3m. Hier werden auch tief schlafende Bewohner geweckt und rechtzeitig gewarnt.

Was ist photoelektrisch?: Photoelektrische Rauchmelder arbeiten nach dem so genannten "Streulichtverfahren". In der Sensorkammer des Rauchmelders wird ein Lichtstrahl gebündelt gesandt. Bei sauberer Luft wird dieser Lichtstrahl nicht unterbrochen oder auf eine andere Stelle reflektiert wie es bei Rauchpartikeln der Fall ist. Wird nun also der Lichtstrahl in der Sensorkammer unterbrochen oder reflektiert auf eine andere Stelle, löst der Alarm aus. (Quelle: Bedienungsanleitung NC-5198-675 Visior-Tech 11/103 V3-HSC/LG//CE//SS-GS)

Ich habe hier zusammenfassend für Euch ein Video zum Unboxing erstellt um Euch einen genaueren Eindruck der Produkte zu verschaffen:

Lieferumfang:

Installation und Inbetriebnahme:

Der Unterdeckel des Rauchmelders lässt sich leicht abschrauben, darunter befindet sich auch die mitgelieferte 9 Volt Batterie. Der Unterdeckel besitzt 4 Aussparungen, die zwei Längern dienen zur Anbringung an der Decke. Vor Anbringung überlegt Euch wie ihr die größt mögliche Fläche damit abdecken könnt, beispielsweise die Mitte des Raumes, statt in nur einer Ecke.

  1. Haltet den Deckel an die gewünschte Deckenposition und markiert in den zwei längeren Aussparungen die Position in der Ihr die Löcher für die Schrauben setzen möchtet.
  2. Entnehmt wieder den Deckel und bohrt mit einem 6mm die beiden Löcher in die Decke, eine Tiefe von etwa 2 cm reichen dabei aus.
  3. Versenkt die Dübel in die Löcher und fixiert den Unterdeckel nun mit den Schrauben mit der Decke.
  4. Die Batterie welche sich im Rauchmelder befand kann nun an das Kontaktkabel des Rauchmelders angesteckt werden, hier könnt Ihr nichts verkehrt machen da die beiden Pole unterschiedliche Größen haben.
  5. Dreht nun den Rauchmelder wieder an den Unterdecken, der Rauchmelder ist nun betriebsbereit.

Das Ganze hier für Euch als Video:

Funktionstest

Ihr könnt selber überprüfen ob die Batterien noch ausreichend sind beziehungsweise ob der Rauchmelder einsatzbereit ist. Hierzu kann der “Test” – Knopf auf der Oberseite des Rauchmelders ca 5-10 Sekunden gedrückt gehalten werden. Zwei bis Drei Mal pfeift der laute 85 db Rauchmelder und bestätigt somit, dass das Gerät einsatzbereit ist.

Sollte wirklich ein Brand ausbrechen pfeift der Rauchmelder kontinuierlich und beendet das Pfeifen erst wenn der Rauchmelder von der Batterie getrennt wird.
Bitte bei einem Brand, nicht den Rauchmelder abschalten, sondern umgehend die Wohnung/Haus verlassen und die Feuerwehr rufen!

Hier mein Video zum Funktionstest:

Fazit: 

Unkomplizierte Installation, funktionstüchtig und Preiswert!

Die Rauchmelder von VisorTech machen einen stabilen und gut verarbeiteten Eindruck, die Installation ist wirklich sehr leicht. Klasse, dass zu diesem Preis (6,23 EUR pro Rauchmelder) sogar die Batterien enthalten waren. Auch im Funktionstest konnten mich die Rauchmelder überzeugen, die 85 db sind Laut und die Erkennung zuverlässig. Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis!

Das 4er Set ist schon für 24,90 EUR hier erhältlich. (Auch einzelne Rauchmelder oder das 10er Set können über PEARL.de nachbestellt werden, je nach Bedarf.)

VisorTech Photoelektrischer Rauchmelder, 4er-Set

24,90 EUR
VisorTech Photoelektrischer Rauchmelder, 4er-Set
87.5

PRODUKT-LEISTUNG

9/10

    VERARBEITUNG/MATERIAL

    9/10

      INBETRIEBNAHME

      9/10

        PREIS / LEISTUNG

        10/10

          Pro

          • zuverlässig
          • 85 db, sehr laut
          • einfache Installation
          • Lieferumfang
          • Preis / Leistungsverhältnis

          About Mario

          Technik-Fan und Grafiknerd

          3 comments on “VisorTech Photoelektrischer Rauchmelder

            1. Moin Hansen,
              leider habe ich den Betrieb mit Lithium Batterien noch nicht getestet. Laut Bedienungsanleitung wird aufgrund der geringeren Ausgangsspannung der Akkus, zur Verwendung von Batterien geraten.
              Beste Grüße!

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.