Philips Senseo Viva Café HD7829/60

/, Testumgebung/Philips Senseo Viva Café HD7829/60

Philips Senseo Viva Café HD7829/60

Ich wurde als Philips Produkttester auserwählt die neue Philips Senseo Viva Café HD7829/60 mit der neuen SENSEO© Kaffee Boost Technologie zu testen.

Da ich nicht nur im Büro, sondern auch in meiner Freizeit ein absoluter Kaffee Gerne-, und Vieltrinker bin haben Sie mit mir eine perfekte Wahl getroffen.  😉
Ich habe bereits die zweite Generation der SENSEO Maschine HD7805 besessen und werde diesbezüglich auch in meinem Bericht darauf eingehen und Vergleiche herstellen.

Mein Testpaket beinhaltete die SENSEO© Viva Cafe HD7829/60 sowie eine Packung SENSEO© Classic (16 Coffee Pads). Die Pads sind nicht Bestandteil der einzelnen Kaffeemaschine.

 

Lieferumfang der SENSEO© Viva Cafe HD7829/60:

  • Kaffeemaschine
    • Wasserbehälter 0,9L
    • Auffangbecken
    • fest montiertes Kabel
  • Padhalter (2 Pads)
  • Padhalter (1 Pad)
  • Bedienungsanleitung

Schaut Euch gerne dazu mein unboxing Video an:

Erster Eindruck:

Auf dem ersten Blick sieht die neue SENSEO Viva Cafe HD7829 ihrebn Vorgängermodellen zum Verwechseln ähnlich, ein Aufkleber, sowie eine Pappe im Zwei-Tassen-Look weisen auf die neue Kaffee Boost Technologie hin.

Insgesamt macht die Maschine, im Vergleich zu meinem Vorgängergerät (2.Gen.) , einen sehr viel besser verarbeiteten Eindruck, der Chromdeckel über dem Kaffee-Ausfluss besteht sogar aus echtem Metall. Bis auf der höhenverstellbare Kaffee-Durchlauf (verstellbar von 10cm auf 12 cm Abstand zur Abstellfläche) bewegt sich hier nichts oder klappert gar. Gute Arbeit!

Das Auffangbecken, welches sich unter dem Tassenabstellblech befindet, ist mit zwei Griffen ausgestattet um dieses noch einfacher zu reinigen. Auch der höhenverstellbare Kaffee-Durchlauf lässt sich komplett ausbauen und für eine gründliche Reinigung auseinander nehmen, hier wurde mit gedacht.

Der 0,9 L Wassertank fällt auch spärlicher aus, die alte Maschine musste mit einem 0,7L auskommen. Der Wassertank lässt sich leicht entnehmen und befüllt wieder einsetzen. Auf der Rückseite sind Relieftropfen angebracht, damit das Gefäss nicht aus der Hand rutscht.

Das fest montierte Stromkabel fällt mit seiner ca. 80 cm Länge leider recht kurz aus, ich musste meine Küchengeräte ein bisschen umstellen, naja halb so wild.

Im Aufklappbarem Deckel sieht man nun neben den normalen 5 Durchlauflöchern, auch die neuen kleineren 40 Durchlauflöcher – Insgesammt 45 Durchlauflöcher – die Kaffee Boost Technologie. Diese zusätzlichen Löcher ermöglichen es nämlich das heiße Wasser nun noch feiner über die kompletten Pads zu verteilen, damit auch kein Aroma zu kurz kommt.

Inbetriebnahme:

Vor der ersten Inbetriebnahme, solltet ihr die Maschine einmal mit kaltem, klarem Wasser durchspühlen. Wie das funktioniert ist auch auf den Karton der Kaffemaschine gedruckt.

Hier der Vorgang für Euch zusammengefasst:

  1. Wassertank komplett befüllen.
  2. Wassertank in die Maschine setzen.
  3. Die Maschine anschließen
  4. zwei große Tassen unter den Ausfluss stellen
  5. Maschine starten. (Mittlere Taste)
  6. Tasten (Eine Tasse) und (zwei Tassen) gleichzeitig drücken.
  7. Die Calc LED blinkt, dass Wasser kocht auf
  8. Das Wasser läuft komplett durch.
  9. Wassertank auffüllen, die Viva Cafe HD7829/60 ist nun einsatzbereit!

Die SENSEO meldet mittels einer kleinen Calc LED, wann die Kaffeemaschine mit Enkalker durchgespühlt werden sollte.
Hier funktioniert der selbe Vorgang wie oben genannt.

Kaffee kochen:

Um sich nun einen köstlichen Kaffee mit der Viva Cafe HD7829 zu zaubern, muss zunächst sichergestellt sein, dass sich genügend Wasser im Tank befindet und die Maschine mit Strom versorgt wird.

Anschließend kann nun zwischen dem 2-Pads- oder  dem 1-Pad-Halter gewählt werden. Nun Hebelt man den Maschinenkopf hoch und legt den Padhalter ein und dementsprechend dann die Anzahl der Pads in den Halter.
Ihr solltet darauf achten, dass die Pads vernünftig in der Halterung liegen, da sonst Wasser am Pad vorbei huschen könnte. Am besten klappt dies mit den Original SENSEO Pads, diese sind passend geformt und liefern somit  das beste Ergebnis. Klappe anschließend den Kopf wieder herunter.

Nun kann die Maschine über den mittleren Knopf gestartet werden, der LED Ring um den mittleren Knopf fängt an zu blinken. Das Blinken signalisiert, dass sich das Wasser aufheizt. Der Aufheizvorgang dauerte bei mir (frisches, kaltes Wasser, Maschine war 3 Stunden aus) ca. 1 Minute und 15 Sekunden.

Während das Wasser aufheizt könnt ihr nun schon Eure Wunschmenge wählen (1 Tasse oder 2 Tassen). Die Maschine legt sofort los, wenn sie bereit ist.

Diese Neuerung finde ich super praktisch – vorher wartete man jedesmal, drückte gefühlt hundert Mal auf die Wunschmengen-Taste, bis die Maschine fertig vorgeheizt ist.

Rasches Brummen für ein volles Aroma:

Kurz bevor das heiße Wasser, durch die Pads gedrückt wird, ertönt ein rasches brummen!

Die Maschine lässt bereits bevor das Wasser durchläuft, eine kleine Menge heißes Wasser auf die Pads tropfen, damit das volle Aroma entfacht wird – genial!

Nun läuft das Wasser durch deine Pads und wandert als Kaffee in deine Tasse, der herausfließende Kaffee hat eine tolle braune Farbe, in der Tasse wird ein tolles Crema erzeugt.

Lasst die Maschine noch ein wenig nachtropfen, die Maschine stellt sich nach ca. 25 Minuten automatisch aus. In dieser Zeit bleibt die Maschine vorgeheizt um schnell weitere Kaffee zu machen.

Hier auch noch ein Video für Euch, in dem ich einen Kaffee zubereite:

Kaffee Geschmack:

Meiner Meinung nach ist der Kaffee im Geschmack definitiv kräftiger und weniger wässrig, außerdem sieht das Crema sehr viel besser aus und hat eine tolle schaumige Konsistenz – im Vergleich zu meiner alten SENSEO und auch die Gemeinschafts-SENSEO (ebenso ein älteres Modell) auf meiner Arbeitsstelle.

Fazit:

Lohnenswertes Upgrade meiner alten SENSEO der 2. Generation

Nicht nur das der Kaffee kräftiger im Geschmack ist, für tiefe und hohe Tassen manuell angepasst werden kann und der Wassertank größer ist.
Die Maschine startet nach Auswahl der Kaffeemenge automatisch und schaltet sich bei nicht benutzen einfach aus. Philips scheint auf die Kundenwünsche einzugehen, klasse!

Die Bedienung ist wie gewohnt, einfach und die Pads im Gegensatz zur Kapsel-Konkurenz sehr viel preiswerter und umweltfreundlicher.

Bis auf das etwas zu kurz geratene 80 cm – Stromkabel, hat die Philips SENSEO Viva Café HD7829/60 meine Erwartungen übertroffen.

Ich habe diesen Artikel kostenlos für eine ehrliche Bewertung zur Verfügung gestellt bekommen.

Philips Senseo Viva Café HD7829/60

80,08 EUR
Philips Senseo Viva Café HD7829/60
8.9

Produkt-Leistung

9.0/10

Verarbeitung/Material

8.3/10

Inbetriebnahme

9.0/10

Preis / Leistung

9.2/10

Pros

  • kräftigerer Geschmack des Kaffee's
  • ruhiger Betrieb
  • gute Verarbeitung
  • viele praktische Neuererungen

Cons

  • kurzes Stromkabel

Von | 2016-05-14T13:24:43+00:00 Mai 14th, 2016|Haushaltsgeräte, Testumgebung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar