NETGEAR Powerline 1200, 1 Port, PLP1200

////NETGEAR Powerline 1200, 1 Port, PLP1200

NETGEAR Powerline 1200, 1 Port, PLP1200

NETGEAR_Markenbotschafter_Button

Powerline ist eine perfekte Alternative zum WLAN, vor allem wenn Du die maximale Performance, die du über eine direkte Kabelverbindung gewohnt bist erreichen möchtest. Außerdem ist Powerline die Lösung um kräftig abgeschirmte Räume oder Etagen mit einer Netzwerkverbindung abzudecken, denn hier wird einfach Deine vorhandene Stromleitung zur Datenübertragung verwendet!

Lieferumfang:

  • 2 Powerline Adapter
  • 2 LAN Kabel Cat5 (2Meter)
  • Kurzanleitung (Deutsch, Französisch, Englisch)
  • Konformitätserklärung
  • Software CD

Technische Daten:

Jeweils 1x 10/100/1000 MBit/s Gigabit Ethernet-Port
IEEE 1901 kompatibel, IEEE 802.3 kompatibel (ältere Powerline Adapter sind mit diesen kompatibel)

Reichweite bis 500m²

Erster Eindruck:

Wie von NETGEAR gewohnt ist im Lieferumgfang eine sehr gut beschriebene und bebilderte Kurzanleitung erhalten, in Deutsch, Englisch und Französich.

Im Benutzerhandbuch wird keine Software erwähnt, so das die Inbetriebnahme auch ohne Softwareinstallation erfolgen kann.

Die beiden Powerline-Adapter sind optisch identisch, sie besitzen auf der Vorderseite drei gekennzeichnete Status LEDs, den NETGEAR Schriftzug und einen SchuKo oder auch Eurosteckerport. Praktisch, so kann die Steckdose weiterhin andere Geräte mit Energie versorgen. Die Adapter sind robust und gut verarbeitet.

Auf der Unterseite befinden sich an beiden Adaptern eine Reset-Taste, ein Gigabit LAN Port (RJ45) und eine Security-Taste. An den Seiten befinden sich Lüftungslöcher.

Beide Geräte kommen in einem schlichten weiß und besitzen ein Kunststoffgehäuse.

Inbetriebnahme:

Um nun eine Verbindung mit deinem Netzwerk, beispielsweise aus einem anderem Zimmer oder Stockwerk zu bekommen, müssen Dir natürlich zwei Steckdosen zur Verfügung stehen. Eine Steckdose in der Nähe deines Routers oder Switches (Quelle) und eine Steckdose in dem, mit dem Netzwerk zu versorgenden Raum (Ziel), dabei müssen sich beide Steckdosen natürlich im gleichen Stromnetz befinden.

Stecke zuerst einen Adapter in die Steckdose des Quellortes, beziehungsweise in der Nähe deines Routers oder Switch.
Welchen der beiden Adapter du wählst ist dabei egal, die Funktionen der Adapter sind identisch.

Die Power-LED am Adapter fängt direkt an grün zu leuchten. Nun kannst Du auch schon den zweiten Adapter in eine freie Steckdose Deines Zielortes stecken. Sobald nun die unterste Pick-A-Plug-LED anfängt zu leuchten, halte die Security-Taste für ca. 2 Sekunden gedrückt, gehe wieder zur Quellsteckdose und halte auch hier die Security-Taste für ca. 2 Minuten gedrückt.

Dieses Sicherheitsverfahren funktioniert ähnlich wie die WPS Funktion von WLAN Geräten, die Geräte einigen sich so auf einen Sicherheitsschlüssel.

Je nachdem wie lang die Strecke zwischen den beiden Adaptern ist und auch wie gut die Stromkabel abgeschirmt sind, färbt sich die Pick-a-Plug-LED:
Rot für eine gute Verbindung (< 50 MBit/s),
Gelb für eine bessere Verbindung (>50 MBit/s und < 80MBit/s)
sowie grün für eine perfekte Verbindung (<80 MBit/s).

Das Apdapter-Paar von NETGEAR Powerline 1200 PLP1200 kann eine theoretische, maximale Geschwindigkeit von 1,2 Gigabit erreichen.

Der Störfilter hindert Störquellen am Stromnetz (Föhn, Bügeleisen…) daran die Übertragungsgeschwindigkeiten einbrechen zu lassen.

Nun, da sich die Adapter verbunden haben, können über die mitgelieferten LAN Kabel die Endgeräte sowie das Quellgerät verbunden werden.

Sofort nach dem Einstecken meines PCs in den PLP1200 wurde eine Gigabit Netzwerkverbindung von meinem Windows 10 System mit Gigabit LAN-Karte erkannt.

Übertragungstest:

Im Test mit dem JPerf, erreichte mein PC über die beiden Adapter zu meinen Router, zu einem anderem Laptop eine Übertragungsgeschwindigkeit von durchschnittlich 158 MBit/s. Dabei habe ich den Zieladapter einfach in die zu dem Router nächste Steckdose gesetzt, dieser befindet sich einen Raum vom Computer entfernt.
Die Übertragungsgeschwindigkeiten änderten sich teilweise sehr extrem bei wechseln der Steckdose. Idealerweise kennt man den Schaltplan des Hauses, so kann man ermitteln welche Steckdosen am schnellsten vom Ausgangspunkt zu erreichen sind um die maximale Performance von bis zu 1200MBit/s zu erhalten.

Fazit:

Leichte Installation, stabile Verbindung, ideale Alternative zum Kabel legen.

Besonders klasse finde ich die einfache Installation des NETGEAR Powerline 1200, die ohne zusätzliche Software durchgeführt werden kann. Wo Dein WLAN schlapp macht helfen die PLP1200 Adapter aus, vor allem bei mehrstöckigen oder gut abgeschirmten Gebäuden und Räumen. Je nach Länge und Abschirmung des Stromnetzes können die Übertragungsgeschwindigkeiten schon von Steckdose zu Steckdose stark variieren, besteht ein Netzwerk bleibt dieses sehr stabil und zuverlässig.

NETGEAR Powerline 1200, 1 Port, PLP1200

NETGEAR Powerline 1200, 1 Port, PLP1200
8.6

Produkt-Leistung

8.0/10

Verarbeitung/Material

9.0/10

Inbetriebnahme

9.5/10

Preis / Leistung

8.0/10

Pros

  • leichte Installation
  • identische Adapter
  • stabile Übertragungsraten

Cons

  • Übertragungsgeschwindigkeiten schon von Steckdose zu Steckdose stark variieren

Von | 2015-12-12T14:07:18+00:00 Dezember 12th, 2015|Netzwerk, PC Hardware, Testumgebung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar