Netgear Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender EX7000

Share

NETGEAR_Markenbotschafter_Button

Ich durfte den Netgear Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender ausgiebig testen, dieser wurde mir von Netgear zu diesem Zweck kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank für die Chance!

Der EX7000 Nighthawk WLAN Range Extender ist ein Repeater und erweitert dein vorhandenes WLAN Signal, beispielsweise von deinem Router. Er ermöglicht es Dir Zonen in deinem Haus/Wohnung oder Grundstück mit deinem WLAN abzudecken wo vorher das WLAN Signal deines Routers zu schwach oder nicht mehr erreichbar war.

Das Motto: “Turn dead zones into fast zones!”

Info Vorweg: Ich werde in diesem Testbericht absichtlich wenig über Übertragungsraten sprechen, da die Übertragungsraten über WLAN von vielen Faktoren wie Router, WLAN Empfänger, verlegte Kabel, abschirmende Wände usw. zusätzlich beeinträchtigt werden kann, so ist dies schwer zu verallgemeinern.

Lieferumfang:

  • Nighthawk WLAN Range Extender EX7000
  • 3 externe Antennen
  • Standfuß
  • 4 Klebepads
  • Erste Schritte Guide (Englisch, Deutsch, Französisch)
  • Weitere Funktionen (Englisch, Deutsch, Französisch)

Erster Eindruck:

Mir gefällt das Design der Nighthawk Geräte von Netgear sehr, futuristisch, edel und praktisch und das trifft auch auf den EX7000 zu. Das Gerät fühlt sich stabil und gut verarbeitet an, lediglich Fingerabdrücke und kleine Kratzerchen sind auf der glatten Oberfläche schnell zu sehen.

“Sogar meiner Freundin gefällt das Design und erlaubte mir das Gerät ins Schlafzimmer zu stellen ;D “

Die “Erste Schritte”- sowie die “Weitere Funktionen” Guides finde ich sehr gelungen. Auch Anfänger und unerfahrene User finden schnell und einfach den Einstieg in die Installation des Geräts.

Ausstattung:

Der EX7000 Nighthawk WLAN Range Extender ist ordendlich bestückt, angetrieben wird er von einem 1-GHz Dual-Core Prozessor. Drei ausrichtbare, externe Antennen sowie die 700mW-Verstärker sollen für eine extrem große Reichweite sorgen.

Die unterstützten WLAN Standards, IEEE 802.11 a/n/ac 5GHz IEEE®,sowie 802.11 b/g/n 2.4GHz decken alle modernen, gängigen und auch älteren WLAN Standards ab, so dass auch ältere WLAN Empfänger mit dem Signal des Extenders arbeiten können.

Über das Dual Band WLAN (2.4GHz & 5 GHz) lassen sich insgesamt Übertragungsraten von 1900Mbit/s erreichen. Der FastLane Modus, welcher beide Frequenzen clever zusammenarbeiten lässt, soll die Leistung zusätzlich verbessern.

Computer, Spielekonsolen, Mediaserver und SmartTVs können sich über die fünf 10/100/1000-Netzwerkanschlüsse mit dem Netzwerk per Kabel verbinden um die maximale Leistung für Gaming und Videostreams zu erreichen.

Externe Speicher aber auch Drucker können über den USB 3.0 Port direkt im Netzwerk zur Verfügung gestellt werden.

Zum Thema Sicherheit, das Signal kann über die gängigen WPA/WPA2-PSK und WEP Schlüssel verschlüsselt werden. Einen WPS-Button zum schnellen Verbinden besitzt der Nighthawk ebenfalls.

Inbetriebnahme:

Hier im schnelldurchlauf in einem Video:

Die Vorbereitung:

Zu erst habe ich die drei externen Antennen an die goldenen Gewinde gedreht, das geht richtig fix.

Als nächstes überlegte ich ob ich den EX7000 hinstellen oder doch hinlegen möchte, denn die vier mitgelieferten, aufklebbaren Gummistopper sorgen entweder am optionalen, anklippbaren Stand-Fuß oder am Gerät selbst für optimalen Halt auf dem Untergrund. Da ich das Gerät optisch so ansprechend finde und sich die Antennen flexibler ausrichten lassen endschied ich mich für die Stand-Fuß-Varriante.

Um nun den Extender in das vorhandene WLAN Netzwerk meines Routers zu bringen, müssen wir die beiden Geräte erstmal miteinander vertraut machen und einander vorstellen. Also stellte ich den Extender in unmittelbarer Nähe meines Router auf (Das Gerät muss sich natürlich lediglich im Signalbereich des Routers befinden).

Nun kann das mitgelieferte Netzteil an die Steckdose und an den Extender angeschlossen werden. Der Der EX7000 Nighthawk WLAN Range Extender startet, das Netgear-Logo sowie Status LEDs leuchten auf, nach kurzer Zeit erlöschen die Status leuchten wieder und der Extender ist bereit zum Verbinden.

Zur Überprüfung der Signalstärke benutze ich mein Smartphone mit der kostenlosen App, Netgear WiFi Analytics (Android). Mit dieser App kann man die Signalstärke in den unterschiedlichen Räumen/Orten dokumentieren und nach der Installation des Extenders vergleichen und auswerten.

Repeater-Modus (WPS):

“In meinem Beispiel möchte ich das WLAN Signal auf meiner Terrasse verbessern, hier hatte ich bisher, keine oder nur eine sehr schlechte Verbindung.”

Der schnellste Weg dein vorhandenes WLAN Signal zu erweitern, funktioniert über den die WPS-Taste (Button), damit lässt sich die manuelle WPA/WPA2-PSK und WEP Schlüsseleingabe ganz schnell überbrücken.

Drücke hierzu die WPS-Taste am Extender und löse innerhalb von 2 Minuten die WPS-Funktion deines Routers aus. Ich verwende den Router Netgear WNDR4300, bei diesem Modell muss die WPS-Taste (Symbol mit einem Schloss) kurze Zeit gedrückt gelassen werden. Während diesem Such-Finde-Verbinde-Vorgang blinken die WPS-Statusleuchten beider Geräte.

WPS-Zeichen
WPS-Zeichen

Bist du dir unsicher ob dein Router diesen WPS Button hat? Informiere dich auf der Hersteller Website oder der Bedienungsanleitung deines Routers. Alternativ schau dir den Router genau an, oft ist der Button, sehr klein und mit der Aufschrift “WPS” dem WPS Zeichen oder einem Schloss gekennzeichnet.

Je nachdem welche Frequenzbänder (2.4GHz, 5Ghz oder sogar beide) dein Router verwendet, leuchten nach dem Verbindungsvorgang die Frequenz-Status-LEDs am Extender grün, das bedeutet das das Signal zum Router sehr gut ist.

Nun kann der Extender wieder abgebaut und an einem Ort aufgebaut werden, der im Umkreis des zu versorgenden Bereichs liegt. Nachdem das Gerät wieder mit Strom versorgt wird und hochgefahren ist, wird wieder die Signalstärke der Frequenzen am Gerät angezeigt, diese sollten mindestens gelb oder Grün sein. Falls die LEDs Rot oder gar nicht leuchten befindest du dich wahrscheinlich außerhalb des Signals, stelle den Extender also etwas näher an den Router und versuche es nochmal.

“Ich stellte mein Extender ins Schlafzimmer, gegenüber befindet sich direkt die Küche mit Durchgang zur Terrasse ca. 15 Meter vom Router entfernt. Beide Frequenzen zeigen eine optimale (grüne) Verbindung”

Nun ist euer Repeater eingerichtet und ihr könnt euch mit diesem verbinden. Das erweiterte Signal trägt nun den Namen (SSID) des Routers mit der zusätzlichen Bezeichnung des Frequenzbandes. Außerdem übernehmen die neuen Signale die Verschlüsselung und den Schlüssel des Routers (Ausgangssignals).

Beispiel: Die WLAN SSID meines Routers heißt “Batman”(2.4Ghz) und “Robin””(5Ghz).
Das erweiterte Signal über den Extender nennt sich nun “Batman_2GEXT”(2.4Ghz) und “Robin_5GEXT”(5Ghz).

“Ich zückte nun auf der Terrasse mein Smartphone verband es mit dem stärksten Signal (Batman_2GEXT”(5Ghz), in meinem Fall) und checkte die Stärke über die Netgear WiFi Analytics App. Von 26% Signal und 1 Mbps ist der Wert letzten Endes an meinem Lieblingsplatz auf der Terrasse auf 62% Signal und 60 Mbps gestiegen, endlich angenehm surfen!”

Repeater-Modus (ohne WPS):

Dein Router besitzt keinen WPS-Kopf?
Kein Problem, nachdem du die Antennen angesteckt und den Extender eingeschalten hast, kannst du dich mit deinem PC, Smartphone Tablet mit diesem verbinden.

Suche ein verfügbares Netzwerk, das WLAN NETGEAR_EXT wird gefunden, verbinde dich mit diesem. Die Status-LED am Extender leuchtet nun grün, die Verbindung war erfolgreich.

Starte nun einen Webbrowser auf deinem PC, Mac, Tablet oder Smartphone, es wird ein Anmeldebilschirm von Netgear angezeigt.

Kein Anmeldebilschirm? Sollte der Anameldebildschirm nicht automatisch angezeigt, rufe die Seite www.mywifiext.net auf wärend du mit dem Extender verbunden bist.

Bei der Erstinstallation gibt es nun die möglichkeit eine neue Konfiguration anzulegen, drücke hierzu auf den Button “NEW EXTENDER SETUP”, anschließend werden einmalig Zugangsdaten (Email, Passwort sowie zwei Sicherheitsfragen) abgefragt. Mit diesen Zugangsdaten erhälst du zukünftig den Zugriff zu den Extender Einstellungen. Klicke auf Weiter.

Im nächten Screen kannst du deinen Repeater registrieren, tue dies oder überspringe vorerst dieses Fenster.

Nun werden erreichbare WLAN Signale angezeigt, wähle hier das zu erweiternde WLAN Signal aus (Deine Router SSID), auch kannst du hier endscheiden ob du nur das 2.4 GHz und/oder das 5 GHz nutzen möchtest, insofern dein Router diese Funktion unterstützt.

Nun wird der Sicherheitsschlüssel deines WLAN-Signals verlangt, gebe hierzu deinen WPA, WPA2 oder WEP Schlüssel deines Routers ein.

Für das neue, erweiterte WLAN Signal kannst du im nächsten Fenster ein Netzwerknamen (SSID) und wenn gewünscht einen neuen WLAN-Schlussel vergeben.

Nun kann der Extender wieder abgebaut und an einem Ort aufgebaut werden, der im Umkreis des zu versorgenden Bereichs liegt. Nachdem das Gerät wieder mit Strom versorgt wird und hochgefahren ist, wird wieder die Signalstärke der Frequenzen am Gerät angezeigt, diese sollten mindestens gelb oder Grün sein. Falls die LEDs Rot oder gar nicht leuchten befindest du dich wahrscheinlich außerhalb des Signals, stelle den Extender also etwas näher an den Router und versuche es nochmal.

AP-Modus (Access-Point)

Außerdem könnt ihr den Range Extender nicht nur als Repeater verwenden sondern auch als AccessPoint. So ersetzt der EX7000 die WLAN Aufgaben des Routers.

Hierzu musst du einfach den Router per Kabel mit dem Extender verbinden, in welchen der 5 Gigabit Ports Du das Kabel in den Extender steckst ist dabei egal.

Logge dich anschließend in das Webinterface des Repeaters ein und starte das EXTENDER SETUP, wähle die Schaltfläche ACCESS POINT. Der Extender sucht nun automatisch nach der Internetverbindung. Anschließend kannst du dem Access-Point einen Namen und eine Verschlüsselung zuweisen, die beiden Dual Band Frequenzen stehen dir auch hier zur Verfügung.

Der große Vorteil ist, dass so wenig WLAN-Leistung wie möglich verschenkt wird, vor allem bei älteren Routern die einen älteren WLAN Standard oder kein Dual Band unterstützen.

Die Singalreichweite wurde in diesem Betriebszustand im Vergleich zum WLAN Signal vom Router erhöht und es kommt zu einem höheren Datendurchsatz, da der Zwischenweg per WLAN zwischen Router und Extender nicht mehr stattfinden muss. Das gleiche gilt natürlich auch für Geräte wie Spielekonsolen, Mediacenter und Rasberri die am Extender per Kabel angeschlossen sind. Die Signalreichweite reicht ebenfalls für die Versorgung auf meiner Terasse. (40% Signal und 52 Mbps). Perfekt!

Weitere Funktionen:

Auch erfahrenere User können im Webinterface des Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender EX7000 noch finetunig vornehmen.

Das Webinterface ist nach erfolgreicher Verbindung mit dem Nighthawk unter www.mywifiext.net erreichbar.

Das Interface mit seinen Konfigurationsmöglichkeiten stelle ich Euch in diesem Video vor:

Fazit:

Der Netgear Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender EX7000 sieht nicht nur stark aus, er ist es auch. Er kommt mit vielen nützlichen Funktionen die sich über das übersichtliche Webinterface einstellen lassen. Für eine einsteigerfreundliche Installation ist durch die gut verständlichen “Erste Schritte” und “Weitere Funktionen” Guides gesorgt.

Die umfangreiche Ausstattung von fünf Gigabit Ports, sowie die USB 3.0 Schnittstelle für Speicherlaufwerke oder Drucker finde ich sehr praktisch.

Das Dualband Netzwerk sorgt durch die Unterstützung aller aktuellen Standards bis IEEE 802.11 ac 5GHz für die derzeit schnellst mögliche Anbindung. Besonders lobenswert ist für mich die Zuverlässigkeit des Extenders, keine Verbindungsabbrüche, welche ich bei anderen Repeatern anderer Hersteller bisher häufig erlebt habe.

Besonders klasse, im Accesspoint-Modus konnte ich meinen aktuellen Router mit einem modernen, starken WLAN Sender (EX7000) “ausstatten”. Die Singalreichweite wurde im Vergleich zum Router erhöht und es kam ein stärkeres Signal an.

Mit dem Repeater Modus konnte ich ohne Probleme meine Terrasse von einer” toten Zone in eine schnelle Zone” verwandeln. (Von 26% Signal und 1 Mbps auf 62% Signal und 60 Mbps).
Der FastLane Modus brachte bei mir leider keinen spürbaren Geschwindigkeitsschub.

Ihr seid auf der Suche nach einem zuverlässigen, zukunftssicheren und leistungsstarken Repeater oder Accesspoint?
Wollt das maximale aus Eurem WLAN-Signal rausholen und benötigt zusätzliche Gigabit-Ports?
Eine einfache Installation ist euch wichtig?
Zum Preis von round about 130 Euro erhaltet ihr das benötigte Gerät, den Netgear Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender EX7000.

Netgear Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender EX7000

134,90 EUR (Stand 11.10.2015)
Netgear Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender EX7000
82.5

Produkt-Leistung

9/10

    Verarbeitung/Material

    9/10

      Inbetriebnahme

      9/10

        Preis / Leistung

        7/10

          Pro

          • Sehr einsteigerfreundlich
          • cooles Design
          • viele Einstellungsmöglichkeiten
          • aktuelle WLAN Standarts
          • hohe Reichweite, hoher Datendurchsatz

          About Mario

          Technik-Fan und Grafiknerd

          One thought on “Netgear Nighthawk AC1900 WLAN Range Extender EX7000

          1. Awesome Blog ! Advantages you discussed in the article is correct, we’re restricted to use given themes in free other platforms. Your article seems informative. Thanks Ali 🙂

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.