mumbi Funksteckdosen Set: 3 x Funksteckdose und 1x Fernbedienung

Share

Ihr kennt das, Stereoanlage, TV, Computer, Receiver und viele andere Geräte sind nicht wirklich aus, wenn ihr sie nicht benutzt. Bei vielen “ausgeschalteten” Geräten wird viel Energie für den Stand-By Modus der Geräte verschwendet und dies macht sich auf eurer Stromrechnung bemerkbar.

Doch was sind die Ausreden?
 "Das wusste ich nicht!", "Ich müsste jedesmal unter den Schreibtisch krabbeln um den Schalter zu betätigen", "Funksteckdosen sind sicher teuer!" usw....

Ich stelle Euch hier die mumbi 3x Funksteckdosen m-FS300 vor, damit habt ihr mit Euren Ausreden keine Chance mehr.

Lieferumfang:

  • drei Steckdosenadapter
  • eine Fernbedienung für bis zu fünf Steckdosenadapter
  • eine Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch
  •  Batterie für die Fernbedienung (12V DC, Typ A23)

Technische Werte:
Arbeitsfrequenz: 433.92 MHz
Spannung: 230 V ~ 50Hz
Leistung: max. 1000W

Erster Eindruck:
Die Bedienungsanleitung ist leicht zu verstehen und zu erlernen und umfasst pro Sprache sechs Seiten im DinA5 Format, mit Bildern, Häufig gestellten Fragen, sowie Sicherheitsaspekten.
Die Fernbedienung sowie die Steckdosenadapter kommen in der Farbe weiss und sind wirklich stabil verarbeitet, beide Komponenten haben ein Kunstoffgehäuse. Die Fernbedienung ist mit den Maßen 10 x 3,5 x 1,5 cm sehr kompakt, die acht Drucktasten bestehen aus Gummi. Eine rote LED signalisiert das Senden eines Befehls an die Steckdosenadapter. Betrieben wird die Fernbedienung durch die mitgelieferte Batterie A23S 12V, diese gibt es bei Bedarf auch im Elektrofachhandel oder im Internet für unter 5 Euro zu kaufen.

Inbetriebnahme:
Die Inbetriebnahme der Adapter ist wirklich sehr einfach, steckt dazu einfach einen der drei Adapter in eine freie Steckdose und die Steckdosen-Status-LED fängt an zu flackern. Nun drückt auf der Fernbedienung einen gewünschten Kanal auf AN (4 Kanäle wählbar: A,B,C,D). Das Flackern hört auf und die Status-LED leuchtet konstant, ein “Klickgeräusch” ertönt. Nun kann ein gewünschtes Gerät an dieser Steckdose angeschlossen werden. Mit einem Druck auf die OFF-Taste des gewählten Kanals, erlischt die Status-LED des Adapters, ein “Klickgeräusch” ertönt und die Stromversorgung des angeschlossenen Gerätes wird unterbrochen. Dieser Vorgang wird bei jedem Adapter der verwendet werden soll wiederholt. Ihr könnt auch mehrere Adapter den selben Kanal zuweisen und mit einem Tastendruck Beispielsweise gleichzeitig mehrere Geräte mit einem Tastendruck aus, beziehungsweise an schalten, sehr cool!

Auch das Zurücksetzen für eine Kanalneuwahl ist möglich. Hierzu muss der Adapter über die OFF-Taste der Fernbedienung ausgeschalten werden und anschließend von der Steckdose enfert werden, nach 5 Sekunden wird der Adapter einfach wieder angeschlossen. Der “Reset” wird nun durch erneutes Drücken der jeweiligen OFF-Taste bestätigt. Der Adapter verliert seine Kanalzuweisung und kann neu konfiguriert werden. Die Status-LED des Adapters fängt wieder an zu flackern.
Die Verbindung zwischen Adaptern und Fernbedienung riss nach ca. 6 Metern Abstand und zwei Hinderniswänden immer noch nicht ab, die Adapter ließen sich ohne Probleme weiterhin bedienen, Klasse!
(Laut Gebrauchsanweisung: max. 30 Meter)

Das ganze habe ich Euch auch nomal in einem Video zusammengefasst:

Fazit:
Die Adapter, sowie Fernbedienung sind wirklich vernünftig verarbeitet und schnell und unkompliziert einzurichten. Die Adapter lassen sich trotz hoher Distanz und Hindernissen immernoch zuverlässig bedienen.
Absolute Empfehlung, denn die Preis-Leistung stimmt hier! Für round about 16 EUR bekommt ihr 3 Adabpterstücke inkl. Fernbedienung und Versand. …und bedenkt auch die Stomkosten die Ihr hier bequem sparen könnt.

Die Adapter bekommt ihr beispielsweise hier! Update (mittlerweile um die 25 Euro)

Ich habe dieses Produkt über testberichte.reviews kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank!

About Mario

Technik-Fan und Grafiknerd

3 comments on “mumbi Funksteckdosen Set: 3 x Funksteckdose und 1x Fernbedienung

  1. Finde ich ja klasse von Dir! Das war richtig hilfreich – musste meine nach Jahren mal zurücksetzen und wusste nicht wie!

    Danke Dir Mario 🙂

    PS: Schon echt nice einen alten Schulfreund ganz zufällig bei der Recherche zu entdecken 🙂

  2. Die Funksteckdosen habe ich auch und ich möchte die nicht mehr missen. Als meine Maus klein war hatte ich zuerst ein normales Thermometer, das fand ich aber doof und dann ein Stirnthermometer. Das ist so toll gewesen, mega einfach in der Anwendung. Mittlerweile habe ich es meiner Freundin vermacht, da sie Nachwuchs bekam und sie ist auch mehr als zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.