Eurosell – Mini-Stativ KN-Tripod17N

///Eurosell – Mini-Stativ KN-Tripod17N

Eurosell – Mini-Stativ KN-Tripod17N

Lieferumfang

  • mini-Tripod-Stativ
  • Stativtasche

Erster Eindruck:

Das ist ja niedlich… so eine kompakte Version eines Statives, mit den Vorteilen eines großen Bruders, habe ich noch nie gesehen.
Das Tripod-Stativ misst im Ausgangszustand, von Kopf bis Fuß, knapp 20 cm Höhe und bringt gerade mal 370 Gramm auf die Waage.

Es besteht zum größten Teil aus Kunststoff, bis auf ein paar Metallschrauben, einen Metall-Einstellstaab und drei Alu-Beine.

Das KN-Tripod17N besitzt vier Einstellschrauben (Horizontale Drehung des Kopfes, Hoch/Runter der Mittelsäule, Neigen des Kopfes, und Kippen des Kopfes), eine kleine Wasserwaage und sogar eine Schnellwechsel-Platte, außerdem besitzt die Mittelsäule einen Gummisaugnapf.

Jedes Bein besitzt eine Beinklemme, Jedes Bein lässt sich hiermit um ca. 4,5cm verlängern.


Der Winkel der Beine lässt sich leider nicht fixieren, bis 70 Grad lassen diese sich leicht strecken und bieten im dabei die bestmögliche Stabilität.

Inbetriebnahme

Getestet habe ich das Mini-Stativ mit meiner knapp 1,5 Kg schweren Pentax K 5 SLR mit Objektiv, hier kam das Stativ welches für Kameras bis max. 1 Kg ausgelegt ist, schon an seine Grenzen.

Ich hörte Knacken und Knirschen an der Schnellwechsel-Platte, sowie der MIttelsäulen-Feststellschraube, welche ich wohl etwas zu doll fest gedreht habe – also vorsichtig verstellen.
Der Saugnapf hat für die Belastung ebenfalls nicht genügend Halt. Die Beine mit den gummierten Füßen, taten ihr bestes und haben ihre Position ganz weit gesteckt jedoch vernünftig gehalten.

Auch das Neigen für ein Hochformat-Foto funktionierte mit komplett gesteckten Beinen überraschend gut, das Stativ ist nicht umgefallen.

Fazit

Viele Funktionen, extrem kompakt mit Schönheitsfehlern im Material und Verarbeitung.

Das kleine Eurosell – Mini-Stativ KN-Tripod17N bringt viele Features mit, welche sich häufig nur an den größeren, teureren Stativen wiederfinden, wie zum Beispiel die praktische Schnellwechsel-Platte, eine Wasserwaage und die Möglichkeit die Kamera auf Hochkant zu kippen.

Dennoch hat das kleine Stativ einige Schönheitsfehler, einige Schrauben-Fassungen sind aus dünnen, mittelmäßig verarbeitet Kunststoff (fast an allen Kunsstoff-Bauteilen befinden sich Plastik-Fransen) die bei zu festem Feststellen brechen könnten. Der Saugnapf hält leider auch nicht richtig.

Das Stativ ist optimal für unterwegs, da es wenig Platz einnimmt und richtig leicht ist.
Einsteiger und Besitzer einer leichten Digicam können hiermit sicher Freude haben und erste Erfahrungen mit der Langzeitbelichtung sammeln oder verwacklungs-freie Bilder bei wenig Licht zu schießen.

Ich habe diesen Artikel kostenlos für eine ehrliche Bewertung zur Verfügung gestellt bekommen.

Eurosell - Mini-Stativ KN-Tripod17N

14,99 EUR
Eurosell - Mini-Stativ KN-Tripod17N
7.9

Produkt-Leistung

8.0/10

Verarbeitung/Material

6.5/10

Inbetriebnahme

8.5/10

Preis / Leistung

8.5/10

Pros

  • kompakt und leicht
  • viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Schnellwechsel-Platte

Cons

  • unsauber verarbeitet
  • viele Plastikteile

Von | 2016-08-21T15:04:39+00:00 August 21st, 2016|Foto/Video, Testumgebung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar