CSL – USB mini Soundkarte extern

/, Sound, Testumgebung/CSL – USB mini Soundkarte extern

CSL – USB mini Soundkarte extern

Ihr habt defekte Klinkenports an Eurem Laptop, lässt sich Eure alte Soundkarte auf Grund von Treiberproblemen nicht installieren oder sucht ihr beispielsweise für Ultrastar weitere Mikrofonanschlüsse?

Dann hab ich hier etwas für Euch, die externe USB Soundkarte von CSL!

Lieferumfang:

  • USB-Soundkarte
  • mini Benutzerhandbuch

Erster Eindruck:

Die Soundkarte kommt ohne viel Schnickschnack, enthalten ist die Soundkarte und eine mini Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch. Die Bedienungsanleitung ist auch mit kleinen Screenshots zum Nachvollziehen versehen. Die Schrift ist jedoch sehr arg klein, aber das soll uns an diesem Punkt nicht stören, denn die Installation ist sehr leicht.

Die externe Soundkarte misst mit ihrem dicken Flachbandkabel eine Länge von ca 18 cm.
Das Flachband USB Kabel ist an der Soundkarteneinheit fest montiert.

Die schwarze externe Soundkarte verfügt über einen großen Lautstärke Drehknopf, 2 Tasten sowie 3 3,5mm Klinken-Ports. Die Ports und Buttons sind mit im Dunklen schwer erkennbaren grauen Piktogrammen bezeichnet. Außerdem besitzt die Soundkarte zwei LEDs.

Die externe Soundkarte besteht aus Kunststoff und macht einen recht robusten Eindruck sie fühlt sich qualitativ hochwertig an.

Inbetriebnahme:

Einfach anschließen und los geht’s, dank Plug & Play funktioniert die Treiberinstallation ganz automatisch, die Soundkarte wird als „USB Audio Device“ erkannt, die rechte Status LED leuchtet blau und es kann nach wenigen Sekunden losgehen. Die Soundkarte habe ich an meinem Laptop mit Windows 10 getestet sie besitzt den HS-100B Chipsatz.

Die Soundkarte besitzt einen mono Mikrofoneingang (nur links) und zwei Soundausgänge, diese sind farblich markiert.

So können beispielsweise ein Mikrofon, ein Lautsprecher und ein Kopfhörer gleichzeitig betrieben werden.

Der Soundausgang kann nicht getrennt gesteuert werden, hier ertönt aus beiden angeschlossenen Geräten der selbe Sound in maximal Abtastrate und Bittiefe  von 16bit bei 48 000Hz, was im normalen Gebrauch zum Musikhören oder gelegentlichen Gaming meiner Meinung nach völlig ausreicht. Sobald Sound über die externe Soundkarte übermittelt wird blinkt die rechte, blaue LED.

Über den Gerätetreiber lassen sich eine Bassverstärkung, Virtuell Surround, Raumkorrektur und Lautstärkeausgleich aktivieren/deaktivieren, einen deutlichen Unterschied merke ich jedoch nach Aktivierung/Deaktivierung nicht dieser Einstellungen nicht. Störgeräusche wie Rauschen konnte ich nicht hören.

Über die beiden Mute Tasten lässt sich und/oder der Sound- Ausgang und Eingang stumm schalten. Die linke LED leuchtet rot wenn der Soundeingang gemutet ist.

Über den Drehknopf lässt sich zusätzlich die Lautstärke regulieren.

Fazit:

Die ideale Ersatz- „Standard-„Soundkarte, auch für Pärchen.

Die CSL – USB mini Soundkarte extern konnte mich überzeugen, sie ist kompakt, robust, schnell und unkompliziert zu installieren. Idealer Ersatz, wenn die Soundkarte oder die Klinkenports deines Rechners defekt sind. Die beiden Soundausgänge ermöglichen es Beispielsweise über zwei Kopfhörer gleichzeitig den selben Sound abzuspielen. Mit maximal 16bit bei 48 kHz bietet die Soundkarte zwar kein Studiosound ist aber für einfache Anwendung völlig ausreichend. Der Mikrofoneingang läuft leider nur über den linken Kanal (mono), reicht jedoch zum skypen oder voicen in Spielen.

Ich habe diesen Artikel kostenlos für diesen Test zur Verfügung gestellt bekommen.

CSL – USB mini Soundkarte extern

12,85 EUR (Stand 20.11.2015)
CSL – USB mini Soundkarte extern
8.4

Produkt-Leistung

8.0/10

Verarbeitung/Material

8.5/10

Inbetriebnahme

9.0/10

Preis / Leistung

8.0/10

Pros

  • schnelle Installation
  • solide Verarbeitung

Cons

  • mono Soundeingang

Von | 2017-12-10T19:47:04+00:00 November 20th, 2015|PC Hardware, Sound, Testumgebung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar